Kolpingtag 2015

Hot Spot 5 - Junge Menschen

Platz: Rudolfplatz

Anfahrt: KVB-Linien 1, 7, 12 und 15 - Station Rudolfplatz

Bühnenprogramm

10.00 - 10.30 Uhr: Jugenheimer Musikfreunde
10.45 - 11.45 Uhr: Dialogforum 9
12.00 - 12.45 Uhr: Jugenheimer Musikfreunde
13.00 - 13.45 Uhr: Florian Boger (The Voice)
14.00 - 15.00 Uhr: Dialogforum 10
15.15 - 16.00 Uhr: Daniel Kiefert, Der Pianist von der Domplatte

Dialogforum 9:
Mut zur Teilhabe - Miteinander der Generationen

Das Kolpingwerk ist ein generationsübergreifender Verband. Auf der Grundlage der katholischen Soziallehre gestalten wir Gesellschaft mit.

Wir wissen um die Bedeutung des Prinzips des Gemeinwohls als ordnungsschaffender Rahmen einer gerechten Gesellschaft. Eine gerechte Gesellschaft sucht deshalb nach dem Interessenausgleich auch zwischen den unterschiedlichen Generationen.

Als Bildungs- und Aktionsgemeinschaft achten wir darauf, dass wesentliche Bedürfnisse und Anliegen unterschiedlicher Gruppenund Generationen beachtet werden. Dabei steht der Interessenausgleich im Mittelpunkt und nicht die Betonung von Einzelinteressen. Teilhabe an gesellschaftlichen Prozessen und die Integration des Einzelnen in die Gesellschaft sind deshalb wesentliche Ziele unseres verbandlichen Handelns und Wirkens.

Jung und Alt sind bei uns kein Gegensatz. Sie können voneinander lernen und bilden als Gemeinschaft die Grundlage für ein gerechtes Miteinander. Kolpingsfamilien verstehen sich als eine Plattform, in der dieses Gemeinschaftsverständnis von Gesellschaft erlebbar und erfahrbar werden kann. Wir machen Mut zur Teilhabe!

Moderation: Magdalene Paul, Bundesjugendsekretärin der Kolpingjugend im Kolpingwerk Deutschland

Mitwirkende:

  • Prof. Dr. Ursula Lehr, Altersforscherin, Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen
  • Paul Ziemiak, Vorsitzender der Jungen Union
  • Ulrike Vinke, Kolping-Generationenhaus Borchen
  • Ramona Krämer, Bundesleitungsteam der Kolpingjugend

Dialogforum 10:
Mut zur Teilhabe - "Lernort Kolping"

"Bei Kolping bin ich immer und überall zuhause!" Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen diese Erfahrung immer wieder - gerade in der heutigen Zeit, in der alles schnelllebig und unüberschaubar ist.

Die Kolpingjugend, die Kolping Jugendgemeinschaftsdienste, das Kolping-Jugendwohnen und die Kolping-Bildungsunternehmen sind mit jungen Menschen und für junge Menschen - ganz im Sinne Adolph Kolpings, dem junge Menschen besonders am Herzen lagen - auch heute tätig. Sie stehen damit in einer guten verbandlichen Tradition seit mehr als 160 Jahren.

Wir geben jungen Menschen Orientierung und unterstützen sie bei der Entwicklung ihrer Persönlichkeit und Zukunftsplanung. Wir schaffen Lernfelder, Kontakte und fördern den Austausch zwischenden Generationen. Denn soziales Engagement der jungen Generation braucht auch Erlebnischarakter und Freiraum. Es muss verbunden sein mit Sinn und Spaß, mit Eigenverantwortlichkeit und Freiräumen.

Wir ermutigen junge Menschen zur gesellschaftlichen, politischen und kirchlichen Tätigkeit und bieten ihnen Räume und Personen, die sie bei ihrer Lebensgestaltung unterstützen. Wir bieten jungen Menschen die Möglichkeit, Glauben und Gemeinschaft zu erleben. Denn diese Erfahrungen befähigen zur aktiven Mitgestaltung von Gesellschaft und Kirche. Ermutigen, unterstützen und begleiten - wir machen jungen Menschen Mut zur Teilhabe!

Moderation: Werner Sondermann, Vorsitzender der Kolping-Bildungsunternehmen Deutschland

Mitwirkende:

  • Reinlinde Steinhofer, Gesamtleiterin Kolping-Berufsbildungswerk Brakel
  • Alexandra Horster, Geschäftsführerin Kolping Jugendwohnen Köln
  • Samantha Ruppel, Kolping Jugendgemeinschaftsdienste
  • Manuel Hörmeyer, Bundesleitungsteam Kolpingjugend

Präsentationen

  • Kolpingwerk Deutschland - Bundesleitungsteam und Arbeitgruppen der Kolpingjugend sowie die Kolping Jugendgemeinschaftsdienste
  • Kolping Jugendwohnen
  • Vorstellung des Bienenprojektes der Kolpingjugend DV Aachen
  • "Losgelöst auf dem Kolpingtag" (LV Bayern/ Kolpingjugend)
  • Café Miteinand - Treffpunkt für Jung und Alt (DV Regensburg)
  • Tatico-Kaffee-Stand
  • Kolping-Berufsbildungswerk Brakel (Waffeln backen)
  • #FREIRAUM für junge Menschen - Chillout-Ecke, Aktionen (DV Münster)
  • Chillen und experimentieren - die KF Elzach lässt es krachen (DV Freiburg)