Kolpingtag 2015

Ausstellungen aus Anlass des Kolpingtages

Beim Kolpingtag 2015 gedenken wir des 150. Todestages unseres Verbandsgründers Adolph Kolping. So gibt es auch Möglichkeiten, sich mit seiner Person und seinem Erbe historisch auseinanderzusetzen. Die Gelegenheit dazu bietet sich für die Teilnehmenden an zwei zentralen Orten in der Kölner Innenstadt: Im Maternushaus des Kölner Erzbistums und im Lichthof des Spanischen Baus der Stadt Köln. Dort soll den Besucherinnen und Besuchern auf vielfältige Art das Leben und Werk von Adolph Kolping in vier Ausstellungsteilen näher gebracht werden.

1. Ausstellungsteil
"Die Zukunft gehört Gott und den Mutigen" - Adolph Kolping 1813-1865

Dies ist der biographische Ausstellungsteil. Darin werden die Wegestationen aus dem Leben und Wirken von Adolph Kolping vorgestellt und mit zahlreichen Autographen und persönlichen Gegenständen unterlegt. Hier finden sich unter anderem Schusterwerkzeuge, Mobiliar und Originalbriefe von Kolping. Auch unbekannte und nicht veröffentlichte Dokumente von Kolping und seinen Mitstreitern kann man bestaunen, ebenso Teile und Exponate aus den Ausstellungen der Stadt Kerpen und Wuppertal aus dem Kolpingjahr 2013.
Ausstellungsort: Spanischer Bau, Rathausplatz, 50667 Köln
Öffnungszeiten: Freitag, 18.9.2015, 8.00 bis 18.00 Uhr
                          Samstag, 19.9.2015, 10.00 bis 18.00 Uhr
                          Sonntag, 20.9.2015, 11.00 bis 18.00 Uhr
Öffnungszeiten vom 21.9. bis 2.10.2015:
                          Mo., Mi., Do. von 8.00 bis 16.00 Uhr
                          Di. von 8.00 bis 18.00 Uhr
                          Fr. von 8.00 bis 12.00 Uhr
                          Sa. und So. von 11.00 bis 18.00 Uhr

2. Ausstellungsteil
"Kolping - verantwortlich leben, solidarisch handeln" - Das Kolpingwerk Deutschland

In diesem Ausstellungsteil wird die heutige Kolping-Gemeinschaft präsentiert. Im Zentrum steht dabei das Kolpingwerk Deutschland als katholischer Sozialverband mit seinen Handlungsfeldern.
Ausstellungsort: Spanischer Bau, Rathausplatz, 50667 Köln
Öffnungszeiten: Freitag, 18.9.2015, 8.00 bis 18.00 Uhr
                           Samstag, 19.9.2015, 10.00 bis 18.00 Uhr
                           Sonntag, 20.9.2015, 11.00 bis 18.00 Uhr
Öffnungszeiten vom 21.9. bis 2.10.2015:
                          Mo., Mi., Do. von 8.00 bis 16.00 Uhr
                          Di. von 8.00 bis 18.00 Uhr
                          Fr. von 8.00 bis 12.00 Uhr
                          Sa. und So. 11.00 bis 18.00 Uhr

3. Ausstellungsteil
"Wer Menschen gewinnen will, muss sein Herz zum Pfande einsetzen" - Adolph Kolping und seine Nachfolger

Erstmalig für eine Kolping-Ausstellung wird in diesem Ausstellungsteil die Verbandsgeschichte in den Blick genommen. Die Ausstellung setzt dabei schwerpunktmäßig auf die Amtsnachfolger Kolpings und skizziert an diesen erklärend die Verbandsgeschichte. Es wird außerdem eine Ahnengalerie mit Ölbildern und Fotos der jeweiligen Generalpräsides präsentiert.
Ausstellungsort: Maternushaus Köln, Kardinal-Frings-Straße 1-3, 50668 Köln
Öffnungszeiten: Freitag, 18.9.2015, 15.00 bis 18.00 Uhr
                           Samstag, 19.9.2015, 10.00 bis 18.00 Uhr
                           Sonntag, 20.9.2015, 11.00 bis 18.00 Uhr

4. Ausstellungsteil
"Mut tut gut" - Künstler sehen Kolping

Dieser Ausstellungsteil ist eine Bilderschau, die von der Kolpingsfamilie "Köln - Rund um Immendorf" und dem Meschenicher Künstlernetzwerk "SüdArt" entwickelt wurde.
Ausstellungsort: Maternushaus Köln, Kardinal-Frings-Straße 1-3, 50668 Köln
Öffnungszeiten: Freitag, 18.9.2015, 15.00 bis 18.00 Uhr
                           Samstag, 19.9.2015, 10.00 bis 18.00 Uhr
                           Sonntag, 20.9.2015, 11.00 bis 18.00 Uhr